Angeln im Kanal

Angeln am Kanal kann man auf verschiedene Art praktizieren. Entweder mit der Kopfrute auf Rotaugen oder Brassen. Mit der Feederrute auch auf Rotaugen und Brassen, aber auch auf Karpfen und Döbel. Man kann es auch mit der Schwingspitze versuchen, was sich auch garantiert lohnt. Wer lieber auf Raubfisch angelt, bevorzugt dann wohl, eine Grundrute mit Tiroler Holz oder Grundblei auf Zander. Auch mit der Posenrute sind sie zu überlisten. Einige Spezialisten versuchen sich da lieber mit Gummifisch oder Blinker, wobei öfters auch mal ein guter Barsch oder Rapfen im Kescher landet.

Angeln im Kanal

Ich bevorzuge auf Weißfisch lieber die Kopfrute und wenn sich wenig tut, greife ich auch schon mal zur Läuferrute. Auf Zander lieber mit einer 4 m Rute bis 60 gr. Wurfgewicht und Tiroler Holz, und einem Plastikring als Bisanzeiger. Ab und an versuche ich es auch mit einem Gummifisch. Das angeln mit der Schwimmerrute auf Weißfisch ist nicht immer einfach im Kanal. Das wichtigste ist das ausloten der Kanten die an den Steinpackungen sind. Dann kommt die Strömung die mal nur in einer Richtung geht, wenn eine Speisung in dem Abschnitt der Schleusen ist. Dann gibt es Abschnitte wo die Strömung immer von rechts nach links geht, oder umgekehrt. Es sind viele Faktoren die im Kanal zu beachten sind, um sicher Fische zu fangen.

Petri Heil

Schonzeiten und Mindestmaße in Bayern

Fischart Schonzeiten Mindestmaß
Äsche 01.01. – 30.04 35 cm
Barbe 01.05. – 14.06 40 cm
Bachforelle 01.10. – 28.02 26 cm
Bachsaibling 01.10. – 21.02 20 cm
Hecht 25.02. – 15.04 50 cm
Nase 01.03. – 30.04 35 cm
Quappe Keine 30 cm
Rapfen 01.04. – 30.05 Keine
Regenbogenforelle 15.12. – 15.04 26 cm
Seesaibling 01.10. – 28.02 35 cm
Seeforelle 01.10. – 28.02 60 cm
Schleie Keine 26 cm
Wels Keine 70 cm
Zander 15.03. – 30.04 40 cm
Aal Keine 40 cm

Ganzjährig geschützt:  Keine

 

Sachsen Anhalt

Fischart Schonzeiten Mindestmaß
Aal Keine 45 cm
Aland 01.04. – 31.05 25 cm
Äsche 01.12. – 15.05 30 cm
Barbe Keine 45 cm
Bachforelle 15.09. – 31.03 25 cm
Döbel Keine 30 cm
Hecht 15.02. – 30.04 50 cm
Lachs 01.10. – 31.03 50 cm
Quappe Keine 30 cm
Rapfen Keine 40 cm
Regenbogenforelle 15.09. – 31.03 25 cm
Schleie Keine 25 cm
Wels 15.02. – 13.06 50 cm
Zander 15.02. – 31.05 45 cm
Zährte Keine 30 cm
Zope Keine 25 cm

Ganzjährig geschützt:  Bitterling,  Schlammpeitzger,  Stör,  Schneider,  Nase.

 

Angeln auf Boilie Karpfen in Ungarn

Schonzeiten

Um den Fischbestand in den verschiedenen Gewässern zu schützen und den Bestand stabil zu halten, wurden für die einzelnen Bundesländer Schonzeiten und Mindestmaße festgelegt. Die Schonzeiten und Mindestmaße finden Sie hier in diesen Tabellen. Diese Schonzeiten sind sehr wichtig und sollte jeder Angler beherzigen. Leider hat das Schwarzangeln in unseren Bundesländern drastisch zu genommen. Ich bin selbst Fischerrei Aufseher und kann ein Lied davon singen. Leider gibt es einige Angler die auch in Vereinen sind, die keine Rücksicht auf Schonzeiten oder Mindestmaße nehmen. Das sie sich und auch den anderen Anglern damit Schaden, interessiert sie nicht. Das Ergebnis sind dann noch mehr Einschränkungen und Verbote. Bleibt sauber am Wasser, wir möchten in zwanzig Jahren auch noch angeln gehen und Fische fangen.

Petri Heil

Willkommen auf angeln-informationen.de

Willkommen auf angeln-informationen.de, der Seite rund ums Angeln auf der ganzen Welt mit vielen nützlichen Informationen und Tipps. Wenn ihr noch nicht in allen Menüpunkten Berichte findet, habt etwas Geduld ist alles in Arbeit.